Kontakt

Neurochirurgie Tuttlingen

Zeppelinstr. 21

78532 Tuttlingen

 

+49 (0)7461 96 50 97 - 0
+49 (0)7461 96 50 97 - 70
info@neurochirurgie-tuttlingen.de

Telefonische Erreichbarkeit

Mo
08.30 - 16.00 Uhr
Di
08.30 - 12.30 Uhr
Mi
08.30 - 16.00 Uhr
Do
08.30 - 16.00 Uhr
Fr
08.30 - 12.30 Uhr

 

Sprechstunden

Mo
08.30 - 16.00 Uhr



Di
08.30 - 12:30 Uhr


nur nach Vereinbarung



 Mi
08.30 - 16.00 Uhr



 Do
08.30 - 16:00 Uhr
 
 
Fr
08.30 - 12.30 Uhr


nur nach Vereinbarung










Woher kommen die Rückenschmerzen?

Die exakten Ursachen von Rückenschmerzen sind in über 80% der Fälle unbekannt.

 

Eine Nervenwurzelreizung durch eine bandscheibenbedingte Kompression kann Rückenschmerzen und ausstrahlende Schmerzen verursachen. Es gibt aber viele Menschen mit geschädigten oder vorgewölbten Bandscheiben, denen es sehr gut geht.

 

Häufig beginnen Rückenschmerzen beim Tragen einer schweren Last oder einer abrupten Bewegung. Mangelnde Bewegung, Übergewicht, ein schlechter Trainingszustand der Rücken- und Bauchmuskulatur und oft jahrelange Fehlbelastung bilden dabei oft die Grundlage. Solche Schmerzphasen („Hexenschuss“) vergehen bei den meisten Patienten innerhalb von 4 Wochen ohne invasives Eingreifen durch einen Arzt.

 

Es ist jedoch wichtig, dass die Therapie innerhalb dieses Zeitrahmens strukturiert vorgenommen wird, damit sie von Erfolg ist, und es nicht zu einer Chronifizierung kommt, die häufig nach 3 Monaten einsetzt. Wenn, wie häufig der Fall, eine Wirbelgelenksreizung (aktivierte Spondylarthrose) eine Hauptrolle spielt, kann man in vielen Fällen die Rückenschmerzen durch eine gezielte Spritzentherapie behandeln (siehe dort).

 

zurück